Donnerstag, 25. Oktober 2012


Oberwasser

Die Trauer gleicht einem reissendem Fluss
in dessen Strömung man zu ertrinken droht
Darum ist es enorm wichtig Oberwasser zu behalten
auch wenn es zunächst fast unmöglich erscheint

Nicht verzagen noch entmutigt aufgeben
sondern sich von den tröstenden Flügeln
der Zuversicht tragen zu lassen
schenkt neue Kraft und frischen Lebensmut

© Rosanna Maisch 

 Foto: mit freundlicher Genehmigung
© Hans-Peter Zürcher

Kommentare:

Emaschi hat gesagt…

Die Fotos und die Texte, die ich bisher gelesen habe, gefallen mir wirklich gut. Du hast ein riesen Talent deine Emotionen und Erlebnisse in Bild und Wort einzufangen.

Auch Danke für den Kommentar auf meinem Blog. Ich denke daran, wenn es mir wieder schlechter geht.

Liebe Grüße
Emaschi

Traumkirschen hat gesagt…

Hier schaut es schön aus.. ich denke, hier bleibe ich.!!
Ich finde es faszinierend, wie du mit Worten umgehen kannst.!
Alles Liebe, Joy

Mirthe Duindam hat gesagt…

Vielen Dank für dieses schöne Gedicht! Es gibt mir Trost zu diesem Moment.
Liebe Grüsse, Mirthe

HANS-PETER ZÜRCHER hat gesagt…

Welch grossartige Worte liebe Rosanna!

Dieses wunderbare, kleine Gedicht spendet nicht nur Trost und Zuversicht, sondern es haucht einem wie ein kleine Meditation auch neues Leben ein...

Meisterlich und von Herzen geschrieben...

Ich bin überaus Stolz, dass mein bescheidenes Foto Deine wunderbaren Worte begleiten darf. Danke...

Liebe Grüsse

Hans-Peter Dein Lyrikfreund

sieghild hat gesagt…

Hoffnungsvolle Worte poetisch ausgedrückt.Wunderbar.
Mit herzlichen Grüßen zu dir,
sieghild