Samstag, 11. Februar 2012

   
Tröste Dich

Tröste dich, die Wunden heilen
welche dir einst zugefügt
hängen Stunden noch in Seilen
ewig können sie nicht weilen
einmal werden sie gerügt

Tröste dich, der Schmerz vergeht
wie die Sonne Regen züchtigt
wie der Wind in Bäumen weht
bis er eines Tag´s verflüchtigt
seine Fahne anders dreht

Tröste dich, die Zeit wird kommen
scheint sie dir noch unerreicht-
Dunkelheit verblasst beklommen
denn die Kraft wird ihr genommen
wenn sie vor dem Lichte weicht

Tröste dich, es kommen Stunden
wo das Los des Lebens lacht
alles scheint wie überwunden
wenn zum Ort der Schmach gefunden
- was dereinst dir Weh gemacht

© Rosanna Maisch

Kommentare:

HANS-PETER ZÜRCHER hat gesagt…

Meine liebe Lyrikfreundin Rosanna,

Deine tröstenden Worte werden vielen Menschen Zuversicht und Hoffnung bringen. Geschrieben von einem Menschen mit grossem Herzen...

Du hast einmal mehr ein grossartiges Werklein geschrieben, tiefsinnig, wetvoll und zudem noch ein Meisterwerk der Dichtkunst. Danke...

Herzlichst und alles Liebe Dir

Dein Lyrikfreund Hans-Peter

PS. Das Foto dieser wunderschönen Rose ergänzt Dein Gedicht auf schönste Weise...

Neumi hat gesagt…

Mir gefällt Dein Gedicht sehr gut Rosanna, so richtig zum Aufrichten, wenn man traurig ist.
Die Rose, als Königin der Blumen unterstreciht die Worte sehr gut.
Liebe Grüße Ulrike

Anneliese hat gesagt…

Liebe Rosanna,
dein Bild allein ist schon ein Gedicht!
Deine Zeilen, so wunderbar geschrieben,
sind sie für mich doch noch zu früh, denn ich muss erst lernen mit der Trauer zu leben,
in stiller Umarmung
Anneliese

Karin M. hat gesagt…

Eine wunderbare aufmunternde und motivierende Poesie, liebe Rosanna. Deiner Feder ist wieder ein sehr schönes Werk entsprungen...und keine andere Blüte als die Rose hätte das Werk vervollkommnen können...
Liebe Grüße, Karin

Anne-Menschenkind hat gesagt…

Liebe Rosanna,
ein sehr schönes Gedicht.Es tröstet, es zeigt das Licht nach dem Dunkel, es gibt Mut und gibt auch Hoffnung...
Ich wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende.
Liebe Grüße, Anne