Sonntag, 19. Februar 2012


Alt verliebte Nacht
* * *
Ruhevoll im Abendrot ,
verglüht die Sonne letzte Strahlen
schmilzt des Tages Schwere fort
die das Leicht des Morgens stahlen

Und der Mond mit Silberküssen
von der Sonne eingedeckt,
möchte keine Nacht vermissen
wo er sanft mit Licht geweckt

Nur die leisen Winde wehen
durch die alt verliebte Nacht
bis die Träume wieder gehen
weil der Morgen neu erwacht.

© Rosanna Maisch

Kommentare:

HANS-PETER ZÜRCHER hat gesagt…

Wooow, liebe Rosanna,

was für ein Klangbild, ein grosses Meisterwerk, romantisch und voller Poesie. GROSSARTIG!

Ein atemberaubendes Foto untermalt dieses grosse Gedicht...

Herzlichst und alles Liebe

Dein Lyrikfreund Hans-Peter

Joop Zand hat gesagt…

Hallo Liebe Rosanna

Das ist ein Meiterwerk.....WUNDERBARE aufnahmen mit warme farben.

Liebe Grüsse, Joop

Traumkirschen hat gesagt…

Oh diese Farben.. ein Traum einfach nur ein Traum..! Alles Liebe, Joy

Karin M. hat gesagt…

Das sind wieder sehr schöne Verse, liebe Rosanna...aber im absoluten Rampenlicht steht heute deine großartige Fotoarbeit...das ist eine perfekt gelungene Aufnahme, wundervolles Farbenspiel am Himmel...
Liebe Grüße, Karin

Neumi hat gesagt…

Ein schönes Bild zu wundervollen Versen, ein Liebesgedicht für die Nacht
liebe Grüße Ulrike

Anne-Menschenkind hat gesagt…

Liebe Rosanna,
wieder hast Du ein wunderschönes Wortgewebe geschaffen. Dieses suggeriert mir die Farben Nachtblau und Silber.
Es lässt den Gefühlen freien Raum, lässt mich träumen und an romantische Nächte denken.
Das Bild ist ein Traum.
Liebe Grüße, Anne

ahora-giocanda hat gesagt…

Liebe Rosanna, Dein Gedicht liest sich wie ein Gesang.
Gefällt mir sehr gut.

Liebe Grüße
Barbara

Karin Lissi hat gesagt…

Liebe Roanna,
eine zauberhafte Melodie, imposant das Foto dazu,
lyrisch ein Meisterwerk, dass mir eine große Freude bereitete zu lesen.
Herzliche Grüße, Karin Lissi

Wietske hat gesagt…

So schön und zärtlich is diesem Gedicht.
Grüsse, Wietske