Samstag, 6. August 2011


Balance

Wenn ich zu still bin rumort meine Seele
Wenn ich zu laut bin mässigt sie mich

Also gehe ich balancierend
von still zu laut
und von laut zu still
meiner Wandelbarkeit
lärmend auf den Geist

bis ich mich verschweige
um wieder laut zu werden

© Rosanna Maisch

Kommentare:

Irmi hat gesagt…

Liebe Rosanna,
sehr schöne Worte. Passend zu den Steinmännchen,
die auch immer wieder zum Innehalten laden.
Liebe Abendgrüße sendet Dir
Irmi

POESIE-LYRIK-HAIKU-KURZGESCHICHTEN-FOTOGRAFIE-H-P's FOTO ART hat gesagt…

Liebe Rosanna,

ein starkes Gedicht innerer Gefühle. Die Balance zu finden ist nicht immer einfach. Ich persönlich finde sie in der Stille und in der Natur, wenn meine Seele "schreit"...

Dieses Gedicht gefällt mir ausserordentlich...

Liebe Grüsse

Dein Lyrikfreund Hans-Peter