Sonntag, 27. Februar 2011


Alpenblume

Sonett

An vielen steilen Alpenhängen
sah zahlreich dich in Bläue blühen
erhaben und stolz entgegen glühen
ganz ohne sich mir aufzudrängen

Du küsstest sanft mein Augenlicht
da stand ich nun und sah dich an
oh, du mein himmelblauer Enzian
wollt pflücken dich, doch tat ich´s nicht

Dein Sinnbild steht für ewigliche Treue
du stille Schönheit aus den Bergen, welch´
wohnt fernab von allem Lärm und leidig Hast

Wie unsagbar ich mich an dir erfreue
anziehend dein so zarter Blütenkelch
ade, ich war so gern bei dir zu Gast

© Rosanna Maisch

Kommentare:

FOTO-POESIE / POESIE+LYRIK / HAIKU+FOTOGRAFIE / KURZGESCHICHTEN hat gesagt…

Gentiana clusii...

...stengelloser Bergenzian. Laut Plinius dem Älteren leitet sich der Name Gentian von Gentius, König von Illyrien (180 – 168 v. Chr.) ab, der die Heilwirkung von Enzianarten (verm. Gentiana lutea) entdeckt haben soll.

Dein Sonett liebe Rosanna, hat in jedem Fall eine wunderbare Wirkung auf uns Leser/innen. Mit Freude liest man dieses Gedicht und staunt über Deine anrührend lieblichen Zeilen. Mit inniger Stimmung beschreibst Du diese wunderbare Berg-Frühlingsblume. In meinem Alpengarten ist sie sich am Vorbereiten, kleinste Knöspchen entwickeln sich hoffentlich zu stolzen Blumenkelchen...

Herzlichst

Dein Lyrikfreund Hans-Peter

Rosannas Lyrik-Seite hat gesagt…

Lieber Hans-Peter,

Dein Kommentar hat mich hocherfreut !

Hans-Peter, ich habe grosse Freude, dass Du die Herkunft des Bergenzian´s näher beleuchtet hast!

Gaanz liebe Grüße

von Rosanna

Karin M. hat gesagt…

Hallo Rosanna,
deine schöne Poesie, und das wunderbare Foto dazu, haben mich sehr erfreut....Ich bin kein Experte auf dem Gebiet der Lyrik, aber ich werde deine Beiträge gern verfolgen und dein Talent bewundern...

Danke auch für deinen Besuch in Gartenzwergs Welt, worüber ich mich sehr freute....

LG: Karin

rita hat gesagt…

Hallo Rosanna,
Dein Sonett ist genauso fein wie die Enzianblüten selbst... sehr schöne Darstellung ! LG und Dir eine schöne neue Woche - Rita PS. danke für Deinen Besuch bei mir, hat mich gefreut... ich komme gerne wieder, wobei bin ziemlich unregelmäßig unterwegs...:-)

Rosannas Lyrik-Seite hat gesagt…

Liebe Karin,

ich danke Dir füe Deinen Besuch und Deine mich lobende Rezension. Ich freue mich sehr über Deine Worte!

Liebe Grüsse

Rosanna

Rosannas Lyrik-Seite hat gesagt…

Liebe Rita,

Auch Dir mein herzlicher Dank. Dein grosses Lob freut und ehrt mich sehr...

Liebe Grüsse an Dich

Rosanna

Irmi hat gesagt…

Liebe Rosanna,
ein wundervolles Gedicht. Und dazu die Enzian.
Ich habe schon viel bei Dir gelesen. Ich komme wieder.
Liebe Abendgrüße zu Dir
Irmi

Rosannas Lyrik-Seite hat gesagt…

Liebe Irmi,

vielen herzlichen Dank. Es gibt doch nichts schöneres, als einen Bergfrühling erleben zudürfen. Ich freue mich jetzt schon auch den in diesem Jahr. Aber est kommt mal für uns "Flachländer" der Frühling und der beginnt ja mit dem heutigen Tag...

Liebe Grüsse

Rosanna

unbegrenzte Möglichkeiten hat gesagt…

gerne hier wieder gelesen.... Deine Poesie gefällt mir, inspiriert zur Intensität des Fühlens ... mit einem lieben Gruß Ursa

Rosannas Lyrik-Seite hat gesagt…

Liebe Ursa,

Dein wunderbarer Kommentar freut mich sehr!

Liebe Grüsse

Rosanna