Samstag, 28. Juli 2012


 

Gute Spätlese
* * *
Das Schöne ist beim älter werden
dass es das Laute leiser stimmt
und auch den sanften Seelentönen
die letzte grelle Note nimmt

Man lernt sich fassen in Geduld
sieht vieles mit ganz andren Augen
was man getan mit Fug und Recht
wird in der Zukunft weiter taugen

Im Rückerinnern früher Tage
stellt man sich ab und an
die ewig alte *gute Frage:
war alles richtig oder nicht ?

Wenn Ehrlichkeit das Leben prägte
und Liebe immer war im Spiel
dann kann das Herz davon berichten:
so war es *gut und es gefiel

Im goldenem Herbst des Lebens
wird man mit sich zufrieden sein
und auch die Ruh reiflich geniessen
so wie es braucht zum *gutem Wein

© Rosanna Maisch

Kommentare:

Neumi hat gesagt…

Eine Betrachtung zum älter Werden in schönen Versen ausgedrückt.
Ostrowski sagte, man soll so leben, dass einem keine Stunde reut,
sicher wird es nie so sein, aber die guten Tage sollten die schlechten an Zahl übertreffen.
liebe Grüße Ulrike

HANS-PETER ZÜRCHER hat gesagt…

Dein neues Werklein ist ein wunderbares Gedicht, eine Hymne auf die güldene Herbstzeit in unserem Leben. Großartig Deine Worte, die perfekt in Reime umgesetzt wurden. Lyrik und Poesie vom Allerfeinsten, feinversponnen mit einer einer großartigen Metapher...

Herzlichst

Dein Lyrikfreund Hans-Peter

Ein wunderbare Foto begleitet dieses Gedicht und widerspiegelt die Lebensfreude eines goldenen Herbstes...

Anne hat gesagt…

Liebe Rosanna,
das ist toll, ein ausgesprochen leichtes und doch sinniges Gedicht. Ich bin begeistert. So treffend, ich kann mich damit gut identifizieren ... hihihi.
Liebe Grüße aus dem Sachsenlande,
von Anne

sieghild hat gesagt…

Eine wunderschöne Gedankenreise durch einen Augenblick im Leben.
Einen herzlichen Gruß schickt dir,
sieghild

grenzen-los-zeit-los hat gesagt…

Im Herbst des Lebens die Früchte der vergangenen Jahre ernten, den Wein genießen und heiteren Blickes durch die Zeit gehen ... hin und wieder langsamer, dann wieder quicklebgendig ... zufrieden sein "mit den Jahren" Dein Gedicht ist einfach schön LG Ursa

Karin Lissi hat gesagt…

Libe Rosanna,
ein besinnliches Gedicht, dass den goldenen Herbst des Alters zeigt, so, wie er sein sollte. Deine Empfindungen hast Du zu einem Meisterwerk erblühen lassen, so wie die Natur es uns zeigt, ein Genuss.
Liebe Grüße in Deinen Tag, Karin Lissi