Freitag, 6. April 2012

 

Das bald der Sommer kommt

oder: Naturbotschaft

Schon weisend auf das Osterfest
Die Wiesen bunt erblühen
Und Busch und Strauch und Baum
Sich knospenreich bemühen

Die Nachtigall erhebt das Lied
Aus voller Brust in Mengen
Das Freude in die Herzen zieht
Begleitet mit Gesängen

Lautmalerei in Wald und Flur
Dazu gereicht hauchzarte Düfte
So farbenreich spricht die Natur
Wohltönend durch die Lüfte

Schon weisend auf das Osterfest
Welches frohlockend frommt
Uns langsam schon erahnen lässt
Das bald der Sommer kommt

© Rosanna Maisch

Kommentare:

Irmi hat gesagt…

Liebe Rosanna,
wieder ein wunderschönes Gedicht. Ich darf es kopieren?
Ich hatte viel nachzulesen und bin nun ajour. Bin froh, dass ich nun wieder regelmäßig kommen kann.
Liebe Grüße schickt Dir
Irmi

HANS-PETER ZÜRCHER hat gesagt…

Ein wunderschönes Gedicht liebe Rosanna. Voller Farben und Klänge weist dieses Gedicht dem Sommer entgegen. Poesie und Lyrik vom feinsten...

Dazu dieses wunderschöne Foto, sehr schön!

Herzlichst

Dein Lyrikfreund Hans-Peter

Neumi hat gesagt…

ein schönes Gedicht für Frühling und Sommer,
bei uns blüht noch nicht allzuviel, aber weniger ist manchmal mehr,
liebe Rosanna, Dir auch liebe Grüße,Ulrike

Mirthe Duindam hat gesagt…

Ja, sehr Schön!
Liebe Grüsse, Mirthe

Anne-Menschenkind hat gesagt…

Ich bin nun, da ich diese feinen Zeilen gelesen habe, auch voll Hoffnung auf die warme Jahreszeit. Es erwärmt mir das Herz und macht mich froh.
Wunderschön!
LG, Anne