Samstag, 24. September 2011


Hab keine Angst

...und gehe deinen Weg

Trittst du dem Leben scheu entgegen
lass dich von Willenskräften treu bewegen
aus alten Pfaden werden neue Wege
geh nur voran und bleib nicht träge

Streif ab, der Haut Vergangenheit
so wie der Schlange Altbarkeit
beginne einen neu beseelten Start
und leb´ im Heute deiner Gegenwart

Die Hoffnung ebnet Zukunftswege
sie führt dich sicher über viele Stege
die, wenn du mutig sie begehst
des Lebens Sinn besser verstehst


Und solltest du den Sinn nicht finden
weil dunkle Wege dich erblinden
so bleibe stark verzage nicht
und zünde an, dein innres Licht

Sind öfters Flure irr verschlungen
da prahl gepriesen dir von Teufelszungen
jedoch ein Engel schützend dich begleitet
aus dunklen Tälern sicher leitet

Trittst du dem Leben treu entgegen
lass dich von keiner Scheu bewegen
denn wenn man Zielgerade geht
sein Inneres immer aufrecht steht

© Rosanna Maisch

Foto: mit freundlicher Genehmigung
© Hans-Peter Zürcher

Kommentare:

POESIE-LYRIK-HAIKU-KURZGESCHICHTEN-H-P's MÄRCHENSEITE-FOTOGRAFIE-H-P's FOTO ART hat gesagt…

Liebe Rosanna,

ein Hoffnung spendendes Gedicht, wunderbar mit lyrischen Worten gezeichnet, ein Meisterwerk der Dichtkunst. GROSSERTIG!!!

Ich fühle mich sehr geehrt, dass du ein Foto dazu von mir ausgesucht hast...

Herzlichst und liebe Grüsse

Hans-Peter Dein Lyrikfreund

Irmi hat gesagt…

Liebe rosanna,
das ist wieder ein wundervolles Gedicht. Wir müssen immer wieder neue Pfade einschlagen, alte Wege verlassen. Das macht unser Leben aus.
Einen wunderschönen Abend wünscht
Irmi

Karin M. hat gesagt…

Liebe Rosanna,
dein neuestes Werk strahlt sehr viel Zuversicht, Kraft und Entschlossenheit aus...wunderbare, aufmunternde Worte...
LG: Karin